Köln im Nationalsozialismus (1933–1945) – mit Besuch im NS-Dokumentationszentrum

Stadtführung »Köln im Nationalsozialismus (1933–1945) – mit Besuch im NS-Dokumentationszentrum« EL-DE-Haus Stadtführung »Köln im Nationalsozialismus (1933–1945) – mit Besuch im NS-Dokumentationszentrum« 1000 Sinti Roma Demnig
Wehret den Anfängen – was diese Mahnung bedeutet, wird bei einem Besuch im ehemaligen Kölner Gestapo-Hauptquartier deutlich.

… weiter lesen

… es ist gewiss kein Zufall, daß Hitler sich in keiner Stadt so wenig wohlgefühlt hat wie in Köln – das schrieb Heinrich Böll 1953 und auch Konrad Adenauer hatte bereits 1946 in einer Rede in der Aula der Kölner Universität zu Köln gesagt, dass nirgendwo so viel Widerstand geleistet worden sei wie in Köln. Wenn es um das kölsche Grundgefühl geht, die Liberalität der Bürger habe in der Zeit des Nationalsozialismus dazu geführt, dass die nationalsozialistische Ideologie in Köln nicht so stark Fuß fassen konnte, sind sich so unterschiedliche Männer wie Böll und Adenauer einig. Doch die Forschungen der letzten Jahrzehnte haben gezeigt, dass das nur eine Legende ist.

Diese Führung stellt die Machtergreifung in Köln, die Verfolgung und den Widerstand durch die Edelweißpiraten und die Ehrenfelder Gruppe in den Mittelpunkt. Wir besuchen dabei auch das EL-DE-Haus, den ehemaligen Sitz der Gestapo in Köln. Heute befindet sich im EL-DE-Haus das NS-Dokumentationszentrum, Museum und Forschungseinrichtung zur Geschichte der Stadt im Nationalsozialismus. Im Keller des EL-DE-Hauses befinden sich die Zellen des Gestapo-Hausgefängnisses, an deren Wänden die Opfer rund 1.800 Inschriften hinterlassen haben, die von den Haftbedingungen, Folter, Angst und Verzweiflung Zeugnis ablegen.

Dauer
120 Minuten

Diese Tour wird aktuell nicht als öffentliche Führung angeboten. Bei Interesse rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie eine E-Mail. Bei erhöhter Nachfrage würden wir die Führung auch wieder ins öffentliche Programm aufnehmen.

Treffpunkt

Römertor am Dom
Zwischen Domturmfassade und KölnInformation
Treffpunkt Römertor am Dom

Individuelle Führungen

Dauer
120 Minuten
Preise
bis 15 Personen 150,00 €
16-25 Personen 170,00 €
Das Kleingedruckte

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Der ermäßigte Preis gilt für Schüler*innen, Student*innen und Schwerbehinderte, bitte bei der Führung entsprechenden Ausweis vorzeigen.
Kleinkinder bis einschließlich 6 Jahre benötigen ein kostenfreies Ticket.