Diese Führung stellt die Machtergreifung in Köln, die Verfolgung und den Widerstand durch die Edelweißpiraten und die Ehrenfelder Gruppe in den Mittelpunkt. Wir besuchen dabei auch das EL-DE-Haus, den ehemaligen Sitz der Gestapo in Köln. Heute befindet sich im EL-DE-Haus das NS-Dokumentationszentrum, Museum und Forschungseinrichtung zur Geschichte der Stadt im Nationalsozialismus. Im Keller des EL-DE-Hauses befinden sich die Zellen des Gestapo-Hausgefängnisses, an deren Wänden die Opfer rund 1.800 Inschriften hinterlassen haben, die von den Haftbedingungen, Folter, Angst und Verzweiflung Zeugnis ablegen.





Bei einer Führung durch die Altstadt – auf Wunsch auch nach Deutz – zeigen wir Ihnen, wie die Kölner die Zeit des Nationalsozialismus erlebten und warum die Kölner Altstadt wieder neu aufgebaut werden musste. Unser Weg führt zu einer Reihe von Orten, an denen man auch heute noch Spuren der „braunen Jahre“ finden kann, sowie zu Erinnerungsstätten und Mahnmalen für die Opfer.

Köln im Nationalsozialismus - mit Besuch

im NS-Dokumentationszentrum (EL-DE-Haus)

Köln im Nationalsozialismus -

Rundgang durch die Kölner Altstadt

IMG_7152 - NS Zeit EL_DE_Haus
IMG_7171_Ausschnitt_Sinti_Roma_NS